Kategorien
Bez kategorii

Frühling Damenkollektion

In der heutigen Post stelle ich Ihnen die Frühjahrs-Frauenkollektion vor. Hier ein paar Worte über die Marke.
Die Spring Women’s Collection besteht hauptsächlich aus Anzügen, richtig geschnitten, aus Materialien höchster Qualität, die jede Figur perfekt zur Geltung bringen.
Es wird sich unter anderem bei offiziellen Ausgängen und bei weniger formellen Anlässen als nützlich erweisen.
Das Angebot umfasst u.a. Abendanzüge, die anstelle eines Kleides für eine Hochzeit ideal sind. Sie stehen auch für Parteien in der Umgebung zur Verfügung. Sie werden durch Originaldrucke, z.B. gestreift oder kariert, unterschieden. Mutigeren und selbstbewussteren Frauen empfehle ich unbedingt den Anzug in Rot, der unser Styling mit schwarzen Anstecknadeln ergänzt.
Ich kann Ihnen auch Blumen oder Punkte für Frauen mit einer romantischen Veranlagung anbieten, die friedlicher sind.
Warme Farbtöne des Anzugs mit leichten Accessoires werden die Schönheit der Frau unterstreichen und sich perfekt für die Kommunionsfeier eignen.
Frühlings-Sommer-Anzüge werden auch für romantische Treffen geeignet sein. Lassen Sie es uns mit einem hellen Mantel, unseren bequemen Lieblings-Anstecknadeln und super Styling fertig, und unsere Auserwählte wird verzaubert sein, das garantiere ich Ihnen, meine Liebe.
Wenn Sie Klassiker mögen, wählen Sie ein Kleid, die Firma hat ein sehr reichhaltiges Angebot. Dabei handelt es sich in erster Linie um Geschäftsmodelle, die bei Familienfeiern gut ankommen werden.
Cocktailkleider sind diejenigen, die im Frühling am besten wirken. Sie können aus Spitze, umhüllt, asymmetrisch, ausgebreitet, in Erbsen usw. sein.
Das Kleid sollte zu unserer Figur und unseren Modewünschen passen. Wir brauchen Sie, damit Sie sich wohl und feminin fühlen.
Genau wie ohne Kleider können wir uns unsere Garderobe nicht ohne einen Rock vorstellen.
Ein Rock ist ein Kleidungsstück, an dem man wirklich experimentieren kann. Jede Frau kann aus einer extrem breiten Palette die richtige Wahl treffen.
Bleistiftröcke, hoher Zustand wird die schmale Taille betonen, und der passende Schnitt wird die Hüften und das Gesäß betonen.
Die Marke hat Röcke aus Leder, Tiermotive, Modelle aus Spitze, basquered cut.
Wenn Sie einen lockereren Schnitt bevorzugen, schlage ich trapezförmige Röcke in Form des Buchstabens A vor. Sie dehnen sich nach unten aus und verdecken massive Hüften und Oberschenkel. Erhältlich in zwei Längen: Midi und Mini.
Die beliebtesten Röcke in dieser Saison sind vorne kürzer und hinten länger, Midi- oder Maxi-Längen, meist aus leichten, luftigen Materialien, so dass sie auch unterwegs wunderschön aussehen.
Natürlich müssen Sie Ihren Rock zu einer Bluse passen. Was sind die modischen Frühlingsröcke?
Das Unternehmen präsentiert uns Blusen mit Stachelhalsausschnitt aus luftigem Material, Blusen aus Blumen mit Elementen von Spitze oder Rüschen. Weiße Hemdblusen, ideal für Arbeit und Familienfeiern, sind ein ständiges Angebot für Frauen. Sie passen auch zu glatten Jeans. Frauenblusen im Frühling sind auch ein ärmelloses Modell mit Rundhalsausschnitt, während sie für kältere Tage langärmelige Blusen in sehr satten Farben sind. Für Frauen, die nicht allzu viel preisgeben möchten, empfehlen wir elegante Blusen mit bootsförmigem Ausschnitt. Eine sehr feminine und romantische Variante sind modische Blusen mit offenen Schultern, so genannte Carmen-Blusen mit spanischem Ausschnitt.
Natürlich müssen wir die Bluse auf den Rock, die Hose abstimmen, damit uns alles perfekt passt.
Das Unternehmen bietet auch Jacken und Hosen separat an. Wir können auch alles nach unserem Geschmack einstellen.
Die Jacke sieht auch zu Jeans und einem normalen T-Shirt toll aus. Die Marke bietet uns Jacken mit Buffets an, die uns die richtigen Proportionen der Figur geben.
Übergröße maskiert Übergewicht und fehlende Taille. Die modische Damenjacke mit einer Taille wird die Taille betonen.
Wir können die Jacke mit der Hose kombinieren, wir können unter anderem elegant, leger und sportlich finden.
Der Hit dieses Frühjahrs ist die karierte Hose, die gut zu einem glatten Hemd und einer gedämpften Jacke passt.
Ein beliebtes Hosenmodell sind Zigarillos in Kombination mit Anstecknadeln, die die Silhouette verschlanken und Eleganz verleihen.
Schwarze, weiße und graue gerade Hosen müssen jede Frau in der Garderobe haben. Sie sind perfekt für die Arbeit, ein Date, eine wichtige Prüfung oder eine Firmenveranstaltung.
Das Unternehmen bietet ein Hosenmodell an, das die Defizite Ihrer Figur aufzeigt.
Dies sind Hosen mit hohem Zustand. Das Modell kann mit Hemd, Jacke und Styling für jede Reise kombiniert werden.
Eine ausgezeichnete Alternative zu klassischen Kleidern und Sets mit Damenbluse und Hose ist ein Anzug. Blumen-, Streifen- und Erbsenanzüge sind eine großartige Alternative zu klassischen Kleidern, Blusen und Hosen. Je mehr Farbe, desto besser!

Es lohnt sich, diese Modelle aus Giessmaterialien zu wählen, die dem ganzen Outfit zusätzlich Eleganz verleihen. Der breitbeinige Anzug, die so genannten Glockenanzüge, werden lange Kleider perfekt imitieren, der elegante Anzug in gedämpften Farben wird ein perfektes Outfit für die Arbeit sein. Sein Vorteil gegenüber dem Kleid ist, dass es bequemer ist, die Bewegung nicht behindert und mehr Freiheit bietet. Auf welche Farbe sollte ich bei der Arbeit setzen? Die beste Farbe ist eine gedämpft dunkle Farbe: Marineblau, Schwarz, Bordeauxrot oder hell: Beige oder Puderrosa. Auch Damen, die größere Größen tragen, können mit der Mode spielen und nach Anzügen greifen. Sie sollten ein paar einfache Regeln befolgen. Zunächst einmal lohnt es sich, für eine flauschige Silhouette Kleidung zu wählen, die die Figur nicht komprimiert. Overalls mit losen Beinen und einfacher, nicht klebender Kleidung werden perfekt sein.
Es genügt, das passende Zubehör und Styling für den Anzug auszuwählen.
Wenn Sie die richtige Kleidung für sich ausgewählt haben, müssen Sie eine Tasche wählen, die das ganze Styling ausmacht.
Die Marke hat Umschläge, Postboten, größere so genannte Shopper-Bag auf einem verstellbaren Gürtel. Wir müssen sie passend zum Styling und zum Anlass auswählen.

Kategorien
Bez kategorii

Aktuelle Trends – Herrenmäntel

In der Herbst-Winter-Saison 2020/2021 bietet die Mode viele stilvolle Mäntel, von denen jeder etwas für jeden hat. Einzigartigkeit dominiert. Eleganter Herbst/Frühjahr muss Jahreszeit haben, um ein verdecktes Fell oder einen Jagdmantel zu tragen. Für den Winter ist ein Diplomat die beste Option. Der Schlüssel zu Trends und Modetrends ist die Oberbekleidung.
Sie fallen ins Auge, an kalten Tagen garantiert ein entsprechend ausgesuchter Mantel ein gutes Aussehen und Komfort. Inzwischen gibt es auch Modelle, die einen Kompromiss zwischen Design und Komfort darstellen. Elegante Mäntel sind in Mode, immer öfter auch bei jungen Männern. Herbst und Winter bedeuten nicht unbedingt formlose Jacken. Selbst problematische Silhouetten sehen dank eines gut gewählten Schnitts gut aus. Wenn wir über die Wahl eines Mantels nachdenken, sollten wir über unsere Konstruktion und unseren Stil nachdenken. Derzeit dominieren kurze Mäntel vor dem Knie. Für den formalen Stil ist die grundlegende Wahl ein klassischer zweireihiger Diplomat. Informelle Mäntel sind z.B. ein Gebäude oder ein Militärmantel, der zu einem Anzug passt, der zum lässigen Stil passt. In der Herbst- und Wintersaison lohnt es sich, einen Mantel anzuziehen. Sie schützt vor Kälte, schützt vor Regen, verleiht aber auch Charakter und betont die Silhouette. Es lohnt sich, die Grundtypen von Herrenmänteln zu kennen, dieses Wissen wird die Wahl nach den neuesten Trends erleichtern.

Herrenmäntel – Trends 2020/2021

Je nach Anlass ist es wichtig, den richtigen Bezug zu wählen. Der Herrenmantel beeinflusst das endgültige Aussehen. Mäntel sind dank ihrer Vielseitigkeit seit Jahren sehr beliebt, und sie können jeden Tag und an jedem Feiertag getragen werden. Alles, was Sie wissen müssen, ist die Art des Fells.

Dufflecoat

Ein solches Kleidungsstück kann mit Kleidungsstücken in sehr unterschiedlichen Stilen kombiniert werden. Er wird für Jeans und einen Freizeitanzug geeignet sein. Diese Art von Kleidungsstücken hat den geringsten formalen Charakter. Es ist eine gute Wahl, ihn jeden Tag zu tragen, da er dank seines lockeren Schnitts maximalen Komfort bietet. Ein charakteristisches Merkmal der Kapuze und Holzpflöcke anstelle von Knöpfen sind die charakteristischen Merkmale der Bodys. Das Gebäude wurde Ende des 19. Jahrhunderts in England für Seeleute erfunden, die schlechten Wetterbedingungen ausgesetzt waren. Jacken mussten Bewegungsfreiheit bieten, deshalb waren sie locker, mit einer großen Kapuze versehen und leicht zu schließen. Die Jacken wurden aus Wolle guter Qualität hergestellt und sind wind- und feuchtigkeitsbeständig.

Das Göttliche (Erbsenmantel)

Ansonsten der halbe Mantel eines Matrosen. Der Schnitt stammt aus dem 18. Jahrhundert, aus Großbritannien. Das Göttliche ist eine Art Mantel, der ursprünglich von Seeleuten getragen wurde. Es gibt immer noch Modelle, bei denen die Knöpfe mit einem Anker verziert sind, um den ursprünglichen Charakter des Mantels zu erhalten. Diese Art von Kleidungsstücken eroberte die ganze Welt, es ist ein sehr praktischer Schnitt. Sein charakteristisches Merkmal ist das dicke Material und die Farben in Granatschattierungen. Die göttliche Frau eignet sich sowohl für einen Tagesanzug als auch für das Styling mit Chino-Hosen und schlichten Jeans.
Diplomat (Chesterfieldmantel)

Es handelt sich um einen eleganten und einfachen formellen Mantel, der perfekt zum Anzug und Smoking, aber auch zu klassischen Jeans in Kombination mit einem klassischen Hemd oder Chinos passt. Sie reicht bis zu den Knien und ist in zeitlosen Farben gehalten. Ihr englischer Name geht auf den Grafen von Cheasterfeld, George, zurück, der sich selbst ein solches Kleidungsstück ausgedacht hat. In Polen wurde diese Art von Mantel von Außenministern getragen. Heute sollte ein Diplomat eine klare Taille bilden. Meistens werden sie aus Kaschmir oder Schafwolle hergestellt. Ihr charakteristisches Merkmal ist ein Halsband aus Samt. Häufig gibt es auch eine Brusttasche. Ein einreihiges Chesterfield macht die Silhouette schlanker, ein zweireihiges verstärkt sie optisch. Wenn Sie einen Diplomaten Tag und Nacht einsetzen wollen, sollten Sie sich für eine graue Granate oder eine Granate entscheiden. Stecken Sie Schwarz in den Smoking. Der beige Farbton wird tagsüber sein.

Trenchcoat

Es ist ein zweireihiger Mantel mit einem Gürtel und einem verlängerten Kragen. Es passt perfekt zu lässigen und formelleren Outfits, obwohl es nicht mit formellen Anzügen oder Smokings kombiniert werden sollte. In Polen wird er am häufigsten als Trenchcoat bezeichnet. Als Vorläufer gilt der Engländer Thomas Burberry, der 1888 ein wasser- und winddichtes Gewebe namens Gabardine patentierte. Es handelt sich um einen Stoff aus Wolle oder Baumwolle, der dank seiner Webart hohe Gebrauchswerte erlangt hat. Früher wurden Schützengräben genäht, die bis hinter das Knie oder sogar bis zur Wade reichten, heute werden sie in kürzeren und passgenaueren Schnitten genäht.

Der Ultramantel

Es handelt sich um eine zweireihige Jacke mit breiten Klappen und einem großen Kragen. Er verdankt seinen Namen dem irischen Land Ulster, das für die Tweed-Produktion berühmt ist. Charakteristisch sind auch überlappende Taschen mit Aufnähern und aufgerollten Manschetten sowie ein Gürtel auf dem Rücken. Diese Merkmale tragen zum stilvollen Charakter bei. Ulster war früher sehr lang.

Sie wurden meist aus Fischgräten-, Karo- und Pepita-Stoffen hergestellt. Um sie vor dem Regen zu schützen, hatten sie zusätzlich einen Umhang oder eine Kapuze. Heute kann der Schnitt mit Sherlock Holmes in Verbindung gebracht werden, sie gehören zur Extravaganz. Ulster können sowohl für einen gewöhnlichen Anzug als auch für dicke Pullover verwendet werden.

Kategorien
Bez kategorii

Jacken für Männer und Frauen

Die Jacke ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Herrengarderobe. Unabhängig vom Anlass – offiziell oder eher lässig – ist es das am häufigsten gewählte Herrenoutfit. Perfekt zugeschnitten, bildet es eine solide Basis für jedes Outfit.
Nun…
Wie wählt man die perfekte Jacke aus? Das ist die Frage, die sich viele Männer stellen, wenn sie ihre Jacke auswählen. Zu lange Ärmel, unansehnliche Falten, verursacht durch einen schlecht platzierten Knopf, der die Jacke verschließt. Einer der Faktoren, die unser Outfit unattraktiv machen. Eine unbestreitbare Tatsache ist, dass eine gut gewählte Jacke die Qualität des Sets erhöht, indem sie ihm Schick verleiht, die Vorteile der Silhouette hervorhebt und gleichzeitig seine Nachteile kaschiert. Im Streben nach Perfektion wird oft die Frage gestellt: Was sollte getan werden, um sicherzustellen, dass die Jacke gut liegt? Natürlich ist es nicht ohne Bedeutung, die Proportionen Ihres Körpers zu kennen… Aber es gibt ein paar Regeln, die uns dabei helfen können.
Regel eins ist die Länge der Jacke. Eine perfekt angepasste Jacke sollte so beschaffen sein, dass ihr unterer Rand die Figur in zwei Hälften teilt. Aber die Silhouette wird von der Unterkante der Hosenbeine bis zur Oberkante des Jackenkragens gezählt. Diese Proportionen lassen die Silhouette harmonisch erscheinen. Selbst wenn wir uns dieses Prinzips der Teilung nicht bewusst sind, so ist eine solche Teilung einfach angenehm für das Auge.
Eine gut gewählte Jacke ist in der Lage, alle Unvollkommenheiten der Silhouette zu verdecken. Es ist sehr wichtig, dass es gut auf Rücken und Schultern sitzt. Das Material auf der Rückseite darf weder zu eng noch zu locker sein. Der Stoff sollte keine Falten aufweisen, aber die Jacke sollte sich frei bewegen können. Warum sollten Sie sich bei der Auswahl Ihrer Jacke sehr stark auf diese Elemente konzentrieren? Die Antwort ist einfach, weder der Rücken noch die Schultern, um so mehr, als der Schneider sie nicht schneidern kann. Selbst wenn Sie einen Spezialisten finden, der solche Nachbesserungen vornimmt, können die Kosten sehr hoch sein. Und die Ergebnisse? Nun, sie sind nicht immer zufriedenstellend. Rückwärtige Einschnitte sollten nicht verschwinden. Wenn dies der Fall ist, dann ist die Jacke zu klein.

Auch die Länge der Ärmel der Jacke ist wichtig. Der Jackenärmel sollte ab 1-2 cm oberhalb des Handgelenks enden. Die Hemdmanschette sollte am Handgelenk enden. Auf diese Weise wird die Hemdmanschette leicht geöffnet. Messen Sie die Länge der Hülse immer mit gesenkten Händen.
Es wird oft die Frage gestellt, ob die Jacke eine Stellungnahme abgeben soll oder nicht. In diesem Fall gilt die goldene Regel der Mäßigung. Eine leichte Falte an der Taille wird akzeptiert, aber nur, wenn der Mann eine schlanke Figur vorweisen kann. In anderen Fällen wird empfohlen, dass die Jacke nicht zu viel über den Körper aussagen sollte. Wenn die Jacke zu schmal ist, biegt sie sich beim Anziehen, wodurch unansehnliche Obertöne entstehen, die bis zum Knopf gehen. Dies kann auch an den unansehnlichen Falten liegen, die zum Knopf hin verlaufen, oder an einer übermäßigen Taille oder einfach an einer schlecht geschnittenen Vorderseite. Übermäßige Weite ist ebenfalls unerwünscht, ein Hängeanzug sieht schlecht aus und verzerrt die Figur.
Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Sakkoklappen. Im Idealfall ist in diesem Fall der Effekt, dass die Jackenlappen an den Brustkorb angrenzen, ohne die unnötigen Biegungen und Abweichungen, die im ersten Bild zu sehen waren. Wenn sie befestigt sind, sollten die Linien, die vom Kragen zum Knopf gehen, so gerade wie möglich sein und eine Form bilden, die dem Buchstaben „V“ ähnelt. Die Breite muss Ihrer Figur entsprechen. Bei schlanken und großen Männern werden schmale Klappen gut funktionieren. Bei Männern mit niedrigem Bauch oder bei Männern mit größeren Abmessungen sollten die Klappen relativ breiter sein, daran sollte man denken und sich nicht von den aktuellen „Trends“ täuschen lassen.
Wie sieht es mit diesen Schaltflächen aus? Welches soll ich befestigen, wenn ich es losmache? In diesem Abschnitt werde ich u.a. diese Fragen beantworten. Man kann sich in dieser Frage ein wenig verlieren. Aber die Regeln sind folgende.
Wenn die Jacke nur einen Knopf hat, gibt es keinen Zweifel, welcher Knopf zu schließen ist.

  1. wenn die Jacke zwei Knöpfe hat, dann befestigen Sie den oberen Knopf.
  2. Wenn die Jacke drei Knöpfe hat, dann wird der mittlere Knopf geschlossen.
  3. bei einer Jacke mit Doppelknöpfen den mittleren Knopf schließen (derjenige, der bei einer Jacke mit Doppelknöpfen mit einer Knopfreihe geschlossen werden kann, ist rein dekorativ und kann ohnehin nicht geschlossen werden.
    Wenn Sie sich an gute Manieren halten wollen, sollte die Jacke beim Stehen und beim Hinsetzen geschlossen sein. Diese Regel gilt nicht für die doppelreihige Jacke – sie sollte immer befestigt werden.
  4. Gewöhnlich erlaubt Ihnen ein Blick auf einen Mann, der eine Jacke trägt, eine schnelle Einschätzung: Die Jacke ist hübsch oder hässlich. Die meisten von uns denken nicht über die Gründe für diese und nicht über eine andere Bewertung nach. Sie sind komplex: Es geht um die Farbe, die Qualität und das Muster des Stoffes oder die Passform der Figur. Aber das wichtigste Kriterium, dessen wir uns nicht ganz bewusst sind, sind die Proportionen. Die Proportionen einer Jacke sind absolut entscheidend. Wenn ich ‚Proportionen‘ schreibe, meine ich das Verhältnis von Länge, Position der Knöpfe, Breite der Klappen, Höhe der Couch, Schulterfüllung, Länge und Breite der Ärmel. Das Interessanteste ist, dass die klassische Männermode im Laufe der Jahre perfekte Proportionen entwickelt hat. Deshalb sind die oben genannten Regeln so wichtig, um Ihnen bei der Auswahl Ihrer Jacke zu helfen, damit sie perfekt sitzt.